Aidshilfe unterstützt die Wahlforderungen des Paritätischen Niedersachsen

15. September 2017

Wir, als die Aidshilfe Niedersachsen, unterstützen zur Landtagswahl 2017 die Forderungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e. V.. Von besonderer Bedeutung sind uns hierbei die Aspekte der Pflegestärkung sowie die ganzheitlichen Gesundheitspolitik mit den Schwerpunkten "Förderung der Selbsthilfe" und "Suchtprävention".

Die vollständigen Forderungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e. V. finden Sie hier.

Kontakt:
Imke Schmieta
Geschäftsführung
Tel. 0511/ 132212–01