AK Flucht und Migration der niedersächsischen Aidshilfen gegründet

10. Juli 2017

Dokumentation AK Flucht und Migration
Dokumentation AK Flucht und Migration

Am 30. Mai 2017 haben die niedersächsischen Aidshilfen den landesweiten Arbeitskreis Flucht und Migration gegründet.

Ein Auszug aus dem Protokoll der konstituierenden Sitzung:
"Die Arbeit der Aidshilfen hat sich in den letzten Jahren mit dem verstärkten Zuzug von Menschen aus anderen Ländern verändert. In den meisten niedersächsischen Aidshilfen sind Flucht und Migration mittlerweile Arbeitsschwerpunkte geworden. Dabei birgt die Arbeit mit migrierten und/oder geflüchteten Menschen für die Mitarbeiter*Innen der Aidshilfen zahlreiche Herausforderungen auf fachlicher, kultureller und kommunikativer Ebene. Dementsprechend ist der Bedarf nach einem regelmäßigen fachlichen und kollegialen Austausch sowie nach Qualitätssicherung nicht nur groß, sondern auch dringend notwendig. Der Wunsch nach der Gründung eines AKs, der sich diesem breiten Themenfeld annimmt wurde unter anderem in der AG Flucht der Aidshilfe Niedersachsen geäußert, die sich von Ende 2015 bis Anfang 2017 mit der Erarbeitung mehrsprachiger Arbeitsmaterialien beschäftigt hat."

Der AK Flucht und Migration verfolgt folgende Ziele:

• fachlichen Austausch
• Erarbeitung von Qualitätsstandards für die Arbeit mit geflüchteten und migrierten Menschen (mittelfristige Aufgabe)
• Erarbeitung von mehrsprachigen, kultursensiblen Materialien
• Entwicklung gemeinsamer, aufeinander abgestimmter Kampagnen
• Fachliche Weiterbildung von Mitarbeiter*Innen der MOs, Muliplikator*innen und Peers
• Erarbeitung von Methoden/Strategien zur Erreichung der o.g. Ziele

Die Arbeit des AKs soll dabei ausdrücklich unter Partizipation geflüchteter/migrierter Menschen stattfinden.

Zur AK-Sprecherin wurde Ellen Kiebacher von der AIDS-Hilfe Oldenburg gewählt.

Ausführlichere Informationen finden Sie hier.

Ansprechperson
Ellen Kiebacher
AIDS-Hilfe Oldenburg e.V.
Bahnhofstraße 23
26122 Oldenburg
Tel. 0441-14500
oldenburgische.aids-hilfe@ewetel.net
www.aidshilfe-oldenburg.de