Dokumentation: HIV, Schwangerschaft und Migration – Mit interdisziplinärem Ansatz Barrieren überwinden

14. September 2017

Dr. Annette Haberl informiert über Familienplanung und Schwangerschaft mit HIV
Dr. Annette Haberl informiert über Familienplanung und Schwangerschaft mit HIV

Als Landeskoordinatorin des niedersachsenweiten Projektes „positive kids“, organisierte Frau Ingrid Mumm am 07. September 2017 unter der wissenschaftlichen Leitung Prof. Dr. Matthias Stolls und mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen die erste Fachtagung zum Thema „HIV, Schwangerschaft und Migration."
Für die zugewanderten werdenden Mütter stellt sich der Zugang zur medizinischen Versorgung sowie zu HIV-Präventionsangeboten aufgrund unterschiedlicher individuell zu betrachtenden Aspekte zunehmend als schwer zu erreichen heraus. Die damit einhergehenden folgenschweren Konsequenzen für Mutter und Kind waren für Ingrid Mumm Anreiz dafür, sich gemeinsam mit fachkompetenten Referent*innen im Raschplatz Pavillion Hannover über bereits gesammelte Erfahrungen auszutauschen, neue Netzwerke herzustellen und ganzheitliche, interkulturelle Konzepte zu erarbeiten.

Die ausführliche Dokumentation des Fachtages finden Sie hier.

Ansprechperson
Ingrid Mumm
Landeskoordinatorin für "Aids, Kinder und Familie"
Fon: 0511-13 22 12 08
Mobil: 0176-50 94 16 21
mumm@niedersachsen.aidshilfe.de
www.positive-network.de

Spendenkonto Aidshilfe Niedersachsen e. V.
Konto „Kinder & HIV“
IBAN: DE35 2512 0510 0007 4106 08
BIC: BFSWDE33HAN (Hannover)
Bank: Bank für Sozialwirtschaft