Veranstaltungshinweis: Goslar Goes HomOriental

17. Mai 2018

Flyer zur Veranstaltung
Flyer zur Veranstaltung

Am letzten Samstag im Mai, dem 26.05. veranstaltet die Aidshilfe Goslar gemeinsam mit der Stadtjugendpflege und Kreisjugendpflege Goslar und Unterstützung von GMS, Meteor, RET eine Electro Fusion Dance Party „Goslar Goes HomOriental“ im Weltkulturerbebergwerk Rammelsberg.

Die Party bietet eine großartige Gelegenheit, unter dem orientalischen Regenbogen gemeinsam zu feiern und gleichzeitig aktiv, unmittelbar, persönlich Position zu beziehen und sich einzusetzen für Vielfalt, Akzeptanz und Solidarität.

Unbegründete Vorurteile, Stigmatisierung, Diskriminierung richten sich gegen Minderheiten in unserer Gesellschaft. Kriterien sind z.B. geschlechtliche Identität, sexuelle Orientierung, Religionszugehörigkeit, Hautfarbe oder die ethnische Herkunft.

Die Aidshilfe Goslar will mit der Party zur Bewältigung von Stigmatisierung und Diskriminierung beitragen und konnte die in Berlin und Istanbul queer lebende DJ & Produzentin Ipek Ipekçioglu für die künstlerische Ausgestaltung und die Musik gewinnen. DJ Ipek produziert einzigartige, ethnisch-elektronische Musiksets. Teile aus House, Elektro, Break Beat oder Techno, vibrierende Beats und dramatische Basslines machen diese hybriden Soundmixe so tanzbar. Hinzugefügte orientalische Musikelemente inspirieren Emotionen, vermitteln wohltuende Gefühle der Intensität und wecken den Wunsch nach mehr Kenntnis der Vielfalt der Kulturen.

DJ Ipek ist in den angesagtesten Clubs der Metropolen dieser Welt tätig und wurde international vielfach für ihren einzigartigen Stil aus Mischungen verschiedener Musikrichtungen ausgezeichnet. Darüber hinaus ist Ipek auch gesellschaftspolitisch engagiert und somit die ideale Partnerin der Aidshilfe Goslar in diesem Anliegen. Mit DJ Ipek kommen drei weitere Künstler_innen nach Goslar: DJ Baris Cengiz (Tasty@SchwuZ Berlin) legt Musik auf, VJ Son.Ar zeigt visuelle Kunst und Prens Emrah präsentiert orientalischen Tanz.

Gemeinsam erschaffen die vier Künstler_innen ein Gesamtkunstwerk für alle Sinne.

Eingeladen zur Party sind alle Menschen, unabhängig der Herkunft, Religion und Sexueller Identität und Orientierung, um gemeinsam am 26. Mai 2018 ab 21 Uhr eine großartige Nacht zu erleben.

Ort der Veranstaltung ist das Erzbergwerk Rammelsberg, Bergtal 19, Goslar, Alte Schlosserei.

Die Party beginnt um 21 Uhr, Einlass ist ab 20:30 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf unter www. Reservix.de zum Preis von 12 Euro sowie an der Abendkasse für 15 Euro. Ermäßigte Karten zum Preis von 5 Euro VK, 6 Euro AK, stehen zur Verfügung.

Vorverkaufsstellen sind in Goslar das Medienhaus Krause, Goslarsche Zeitung, Bäckerstraße 31, Reisedienst Bokelmann, Rosentorstraße 28, DERPART Reisebüro am Bahnhof, und die Tourist-Information Goslar, am Marktplatz.

Für Rückfragen zur Veranstaltung und zum Kartenverkauf steht die AIDS- Hilfe Goslar unter der Telefonnummer 05321/42551 zur Verfügung.

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch finanzielle Unterstützung von:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine,

Kreisjugendpflege Goslar,

Stadt Goslar,

Stadtjugendpflege Goslar,

Meteor Event- und Medienagentur,

Wach & Schließ Harz,

Migration ist Vielfalt

Demokratie leben (gefördert vom BM für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Pressefotos zum Download: http://bit.ly/dj-ipek
Bildnachweise im Dateinamen