#wissenverdoppeln - HIV ist unter Therapie nicht übertragbar! Sag´s weiter!

6. Dezember 2018

Eins von 5 Videos: Franziska, HIV-positiv und Mutter
Eins von 5 Videos: Franziska, HIV-positiv und Mutter

nicht nachweisbar = nicht übertragbar
(n = n) heißt:

Medikamente sorgen dafür, dass HIV sich im Körper nicht vermehren und das Immunsystem schädigen kann. Das verhindert Aids und ermöglicht eine normale Lebenserwartung. Bei rechtzeitiger Diagnose und frühem Behandlungsbeginn kann man also heute dauerhaft und relativ beschwerdefrei mit HIV leben. Durch die Medikamente ist die HIV-Menge im Blut, im Sperma und in den Schleimhäuten von Vagina, Penis und Enddarm irgendwann so gering, dass sie mit den üblichen Verfahren nicht mehr nachweisbar ist.

Führende Expert*innen aus aller Welt sind sich einig:

Medikamente unterdrücken HIV im Körper und ermöglichen so ein langes, gutes Leben. Im Alltag kann HIV sowieso nicht übertragen werden. Unter erfolgreicher Therapie besteht überhaupt kein Risiko mehr – selbst beim Sex nicht. Außerdem kann man auf natürlichem Weg Eltern werden und Kinder bekommen. Wichtig dafür ist die regelmäßige Einnahme der Medikamente. Ob HIV weiterhin nicht nachweisbar ist, wird alle drei Monate ärztlich untersucht.

Unter #wissenverdoppeln werden diese Tatsachen unter anderem von fünf Botschafter*innen beworben, die ihr hier https://wissen-verdoppeln.hiv/botschafter/#franziska findet.

Wir finden, dass dieses Wissen zur Allgemeinbildung gehört. Also sag´s weiter!

Die Webseite der bundesweiten Kampagne findet ihr hier oder unter https://wissen-verdoppeln.hiv/

Deine Spende für n = n
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:  DE57 2512 0510 0007 4106 00
BIC:    BFSWDE33HAN

Gern können Sie auch unser Onlinespendenformular nutzen.