Darf ich weiter Sex haben?

RSS-Feed

Natürlich darfst du weiter Sex haben! HIV ist kein Grund, auf Sex zu verzichten, denn Safer Sex schützt deinen Partner beziehungsweise deine Partnerin sehr wirkungsvoll vor einer HIV-Infektion.

Safer Sex bedeutet vor allem: Beim Geschlechtsverkehr (egal ob anal oder vaginal) bieten Kondome einen sehr guten Schutz. Aber auch eine gut funktionierende HIV-Therapie schützt deine Partner_innen sehr gut vor einer Infektion (Alle Safer-Sex-Methoden findest du hier.)

Sollte beim Sex einmal ein Kondom reißen, gibt es außerdem die Möglichkeit, das Infektionsrisiko des Partners durch HIV-Medikamente erheblich zu senken. Eine mehrwöchige Behandlung verhindert, dass sich HIV im Körper einnisten kann. Der Partner bleibt dann in den meisten Fällen HIV-negativ. Man nennt diese Behandlung Postexpositionsprophylaxe (PEP). Der Partner muss so schnell wie möglich nach dem „Unfall“ damit beginnen. Nähere Informationen zur PEP findest du hier. Dies ist aber nur notwendig, wenn der HIV-positive Partner keine erfolgreiche Therapie macht.

Schutz vor anderen sexuell übertragbaren Infektionen

Geschlechtskrankheiten wie Syphilis, Chlamydien und Tripper sind unangenehm und können deinen Körper zusätzlich belasten. Du solltest dich so gut wie möglich davor schützen. Neben Safer Sex ist eine Impfung gegen Hepatitis A und B sehr empfehlenswert.

Leider bieten Kondome keinen hundertprozentigen Schutz gegen alle Infektionen. Manche Krankheitserreger sind sehr leicht übertragbar, zum Beispiel über die Hände oder beim Küssen. Wenn du Sex mit wechselnden Partner_innen hast, lass dich darum regelmäßig auf Geschlechtskrankheiten untersuchen. So kannst du sie im Falle eines Falles rechtzeitig behandeln lassen.

Wichtig zu wissen: Geschlechtskrankheiten können das Risiko einer HIV-Übertragung erhöhen. Wenn dein_e Partner_in eine Geschlechtskranheit hat, ist ihr oder sein Risiko, sich mit HIV zu infizieren, möglicherweise ebenfalls erhöht. Mehr Informationen zu diesem Thema findest du hier.

Übertragungsrisiko bei HIV-Therapie

Wenn du seit mindestens einem halben Jahr eine gut funktionierende HIV-Therapie einnimmst, kann HIV nicht mehr übertragen werden. Dies liegt daran, dass die Therapie die Virusvermehrung im Körper hemmt und dann kaum noch Viren in deinen Körperflüssigkeiten (Blut, Sperma oder Scheidensekret) vorhanden sind. Um sicher zu gehen, musst du dich aber regelmäßig von deinem Arzt untersuchen lassen. Mehr Informationen zum Thema "Schutz durch Therapie" findest du hier.

Muss ich es meinen Sexpartner_innen sagen?

Vielleicht fragst du dich, ob du neuen Sexpartner_innen vor dem Sex von deiner Infektion erzählen musst. Das lässt sich nicht pauschal beantworten. In Deutschland gibt es kein Gesetz, das dich dazu verpflichtet. In manchen anderen Ländern gibt es solche Gesetze allerdings.

Die Sache hat zwei Seiten: Einerseits kann es passieren, dass sich ein Partner zurückzieht, wenn du sagst, dass du positiv bist. Andererseits empfindest du es vielleicht als erleichternd, wenn du mit offenen Karten spielst. Am besten versuchst du herauszufinden, was sich für dich selber am besten anfühlt. Dabei spielt möglicherweise auch die konkrete Situation eine Rolle: Bei einem flüchtigen Sexkontakt entscheidest du dich vielleicht anders als in einer Beziehung.

Wenn dich diese Frage nicht zur Ruhe kommen lässt, empfehlen wir dir, dich bei einer Aidshilfe beraten zu lassen.

Wie auch immer Du Dich entscheidest: Wir empfehlen dir, gemeinsam mit deinem Sexualpartner Safer-Sex zu machen.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.